Navigation Menu
Leben und arbeiten im Casa del Sol !

Leben und arbeiten im Casa del Sol !

Eine Villa Kunterbunt in Granada

Bunt, turbulent, spaßig – in der Casa del Sol war immer etwas los! Eine große WG – die Arbeit und Zusammenleben verbindet. Für mich sind das Haus und meine Mitbewohner ein ganz besonderer Teil für meine Zeit in Nicaragua. Denn was ist schon ein Ort, ohne die Menschen mit denen man seine Erlebnisse dort teilt!

Casa del Sol

 

Ein Arbeitsplatz ohne Pendeln

Die Casa del Sol ist Wohnung und Arbeitsplatz in einem. Aus dem Bett fiel ich bei heißen Temperaturen direkt in die Dusche, um mich danach in der offenen Küche mit einem Kaffee für den Bürotag zu stärken oder zu wecken. Dort saß dann meist auch schon zu früher Stunde ein lieber Mitbewohner (in meinem Falle Ruth oder Tina) oder Madhu, der Haushund, turnte freudig um einen herum. Oder besser gesagt, wollte schnellstens aus dem Haus gelassen werden, um seine tägliche Morgenrunde durchs Viertel zu drehen.

IMG_1825

IMG_1927

 

Und wie sieht die Nachbarschaft aus ?

Das Viertel, ja das kannte ich nach ein paar Wochen, wie meine Westentasche. Der gute, alte Pali (der Supermarkt ums Eck) war allabendlich der Essens-Retter in der Not und die Mitarbeiter grüßten einen, sobald man dort durch die Regale zog, auf der Suche nach Fresca, Bananen, Melonen oder Fake-Oreo-Keksen. An jeder zweiten Straße half sonst eine Art Kiosk, die Pulperia, zu später Stunde aus. Zum Beispiel wenn ich vergessen habe, Wasser zu kaufen und ohne Flüssigkeit die heißen Nächte nicht überstanden hätte. Jeden Mittag ging es zu einem Comedor, kleinen Straßen-Restaurants, die zu sehr günstigen Preisen traditionelles Essen anbieten. Um Gallo Pinto (Reis mit Bohnen) kam man dort nicht herum, besonders als Vegetarier. Natürlich gab es auch sehr viele kuriose Erlebnisse. Vor dem Haus standen häufig freilaufende Pferde herum oder die Nachbarjungs kifften direkt nebenan. Von den vielen Straßenhunden, die sich auch gerne mal mit Madhu anlegen, mal abgesehen.

IMG_2602

 

Das Arbeitsleben

Aber zurück ins Büro! Da saß das Proyecto-Mosaico-Team umgeben von Ventilatoren und arbeitete fleißig von morgens bis nachmittags. Wir waren immer sehr produktiv und an unseren Laptops zugange, aber Musik- und Kaffeepausen gehörten auch dazu. Es war einfach eine super Arbeitsatmosphäre – ständiger Austausch, Hilfsbereitschaft und eigenverantwortliches Arbeiten. Gemeinsam haben wir an größeren Projekten, wie dem Umwelt- und Artistikfestival gearbeitet oder jeden Abend Müll recycled und gebastelt bis zum Umfallen. Das Highlight war natürlich der Weihnachtsbaum aus PET-Flaschen! Hin und wieder kamen auch Straßenverkäufer vorbei und boten Honig oder Obst an – das waren immer nette Unterbrechungen. Einer unserer Bekannten von der Straße war Don José. Ihm haben wir manchmal mit kleinen Dingen geholfen oder für uns den Rasen schneiden lassen, denn der arme Mann lebt halb auf der Straße und hat quasi kein Geld. Irgendwann stand er dann fast täglich bei uns vor der Tür, ob zu einem Schwätzchen oder auf der Suche nach Hilfe.

SAM_5140

 

Und was läuft in der WG ?

Neben der Arbeit für Proyecto Mosaico stand in der Casa del Sol das WG-Leben ganz hoch im Kurs. So verschieden alle Mitbewohner waren, hatten wir doch zusammen eine fantastische Zeit. Gemeinsame Koch- und Filmabende, Wochenendausflüge zur Laguna de Apoyo oder in den Norden Nicaraguas, legendäre Cocktail-Abende auf der Calzada (Stichwort: Dos por uno) und jeden Freitag traditionell die “Ladies Night” im Club Reyllis – natürlich gefolgt von einem Hang-Over-Samstag und kuriosen Geschichten. Einfach unvergesslich!!! Und na klar – gemeinsam haben wir auch die unschönen Seiten in Granada gemeistert: Mehrfache Stromausfälle, spärliches Mobiliar, Lebensmittelvergiftungen oder die Aufzucht von Findeltieren. Eines war aber immer garantiert – so richtig langweilig wurde es nie.

Eindrücke von Julia bei Proyecto Mosaico verantwortlich für PR vom November 2015 bis Februar 2016

 

Arbeiten im Casa del Sol?

Bist Du nach dieser Lektüre auch interessiert auf ein Abenteuer in der Casa del Sol? Dann schau schnell in unseren Jobs & Praktika nach, wir suchen immer wieder tolle Leute: Jobs&Praktika bei Proyecto Mosaico

 

Und hier noch einige Impressionen:

 

    1 Kommentar

  1. Liebes Team,
    ich macht eine tolle Arbeit vor Ort!
    Ganz vielen Dank dafür!!!

    Saludos,
    Sabrina (Vorstand)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.